(#jdtb16) Meine Taschenbücher im August

In diesem Monat habe ich mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt und mir eine Trilogie gekauft, die schon seit langem ganz oben auf meiner Liste stand: Die Alchimistin 1-3 von Kai Meyer. Mehr dazu unten. Außerdem hat es noch eine weitere Trilogie in meinen Monat geschafft, hier allerdings als Sammelband: Die Neuromancer-Trilogie von William Gibson.

11330328
Diese Ausgabe habe ich auch zu Hause… Aber irgendwie erst durch die Neuauflage konnte ich mich für das Buch begeistern.

Die Alchimistin 1-3 von Kai Meyer

Diese Trilogie musste erst neu als Taschenbuch aufgelegt werden, damit sie den Weg in mein Bücherregal fand. So ganz weiß ich auch noch nicht, warum ich so lange damit gewartet habe, diese Bücher zu lesen, da ich sonst nie zögere, wenn ich einen Meyer vor mir sehe! Nun aber also doch. Ich bin aktuell bei Band 2 und recht begeistert bisher 🙂 Besonders toll finde ich allerdings den Anhang, in dem beschrieben wird, wie die Charaktere und die Handlung von der ersten Idee über das Exposée bis zum fertigen Roman gereift sind. Für mich als Hobby-Schriftstellerin sind das spannende Informationen, von denen man lernen kann, wie erfolgreiche Autoren arbeiten. Meine abschließende Meinung zur Trilogie könnt ihr dann hoffentlich bald hier nachlesen 🙂

Verlag: Heyne
Seiten: 510, 462, 447
Erscheinungsjahr: ursprünglich 1998, 2002, 2012, Neuauflage von 2016

wp-1454616250849.jpg
Meine sonstigen gesammelten Werke von Kai Meyer…

 

Die Neuromancer-Trilogie von William Gibson

Aus diesem Werk epischen Umfangs mit insgesamt 1038 Seiten, von dem wohl die wenigsten Leser schon einmal etwas gehört haben (mich eingeschlossen), gingen nicht nur der Begriff Cyperspace hervor sondern auch Teile der berühmten Film-Reihe Matrix und des gerade wieder fortgesetzten Computerspiels Deus Ex. Genremäßig lässt sich die Trilogie dem Cyberpunk zuordnen. Ich habe bisher kurz reingelesen und es fasziniert mich jetzt schon, wie viel sich die Science Fiction aus den frühen 80er Jahren vorstellen konnten, was jetzt Realität und Alltag für uns ist. Auch wenn ich für dieses Buch wohl etwas länger brauche, um es zu lesen: Ich freue mich schon sehr darauf 🙂

Verlag: Heyne
Seiten: 1038
Erscheinungsjahr: 1984, Neuauflage 2014

Advertisements

Ein Kommentar zu “(#jdtb16) Meine Taschenbücher im August”

  1. Oh, von der Neuromancer-Trilogie hab ich in der Tat noch nix gehört aber was Du beschreibst, weckt auch mein Interesse. An dem Wälzer liest man allerdings eine Weile … aber werde ich mir merken!

    Danke & VG; Katja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s