(Review) A Gathering of Shadows

Dieses Buch lässt mich einfach nur sprachlos zurück. Ich habe mich so darauf gefreut, den zweiten Band von „A Darker Shade of Magic“ zu lesen, habe so darauf hingefiebert, Lila und Kell auf einem weiteren Abenteuer zu begleiten. Und jetzt habe ich den zweiten Band gelesen und weiß nicht, was ich sagen soll. Außer vielleicht das:

Es war ein wahnsinnig gutes Buch.

„A Gathering of Shadows“ las sich überhaupt nicht wie ein zweiter Teil oder eine Fortsetzung. Zahlreiche neue Figuren wurden eingeführt und vorrangig ging es auch gar nicht um gute und böse Magie (wie im ersten Teil), sondern um ein magisches Turnier. Wer mich kennt, der weiß: Ich liebe magische Turniere. Und ganz besonders liebe ich magische Duelle.

tumblr_o498qqSnoy1qmz8uso1_500
Kell und Lila im Turnier-Outfit (Fan-Art von der Tumblr-Seite der Autorin)

Ich wusste oft gar nicht, zu welcher Figur ich halten sollte, da mir alle ans Herz gewachsen sind.

Wie im ersten Band auch schon fühlt man sich gleich mit den Figuren verbunden, und auch wenn sie sich trennen und ihre eigenen Wege gehen, fiebert man irgendwie die ganze Zeit auf das Wiedersehen hin. Ich konnte richtig fühlen, wie sich die Charaktere seit dem ersten Band verändert haben, wie sie sich durch den ersten Band verändert haben und noch immer die Last der Ereignisse tragen.

Vom Ende will ich jetzt gar nicht sprechen. Lest es einfach selbst, um herauszufinden, warum so viele Leser am Ende gerne mit Gegenständen um sich geworfen hätten (oder es tatsächlich getan haben). Eine Frage steht für mich allerdings auf jeden Fall fest:

Wie soll ich es noch so lange bis zum nächsten Band aushalten?

Mein Fazit: Wer auf coole Magie, tolle Charaktere und englische Bücher steht, MUSS „A Darker Shade of Magic“ und „A Gathering of Shadows“ einfach gelesen haben.

Dieses Buch habe ich im Februar im Rahmen der Aktion “Das Jahr des Taschenbuchs 2016” gekauft und gelesen. Den Artikel dazu findet ihr hier und Informationen zur Aktion hier.

Header_Jahr_des_Taschenbuchs_cropped

Beschreibung von Goodreads:

Four months have passed since the shadow stone fell into Kell’s possession. Four months since his path crossed with Delilah Bard. Four months since Rhy was wounded and the Dane twins fell, and the stone was cast with Holland’s dying body through the rift, and into Black London.

In many ways, things have almost returned to normal, though Rhy is more sober, and Kell is now plagued by his guilt. Restless, and having given up smuggling, Kell is visited by dreams of ominous magical events, waking only to think of Lila, who disappeared from the docks like she always meant to do. As Red London finalizes preparations for the Element Games—an extravagant international competition of magic, meant to entertain and keep healthy the ties between neighboring countries—a certain pirate ship draws closer, carrying old friends back into port.

But while Red London is caught up in the pageantry and thrills of the Games, another London is coming back to life, and those who were thought to be forever gone have returned. After all, a shadow that was gone in the night reappears in the morning, and so it seems Black London has risen again—meaning that another London must fall.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s